ab 100 € versandkostenfrei

  Willkommen im Greenlight-Shop  

  ab 100 € versandkostenfrei

Rohrventilatoren



Artikel  1 - 20 von 20

Der Rohrventilator ist das Herzstück einer jeden Lüftungsanlage. Egal ob Zu- oder Abluft, egal ob große oder kleine Lüftungsanlage, häufig ist der Ventilator das elektronische Bauteil, dass nie abschaltet. Das hat auch seinen Grund. Zum erfolgreichen urban gardening ist eine konstante Frischluftversorgung unerlässlich. Selbstverständlich muss auch die verbrauchte Luft und die Wärme der Beleuchtung abgeführt werden, sonst erzeugt man im Growraum seine ganz private Klimakatastrophe. So sollte mindestens ein  Rohrventilator für das Abführen der Abluft und somit für das Nachziehen von unverbrauchter Luft vorhanden sein. Je größer der Zuchtraum oder das Growzelt ist, um so eher macht auch ein zweiter Ventilator für die Zuluft Sinn. Dieser muss aber bei Weitem nicht so leistungsstark sein, wie der Rohrventilator für die Abluft.

Häufig kommt dann eine Frage auf: Welcher Ventilator ist der Richtige für einen bestimmten Zweck? Das ist allerdings nicht so einfach zu beantworten. Abhängig davon ob man eine Hochdruck-Beleuchtungsanlage oder eine LED-Beleuchtung verwendet ändert sich der Temperaturbereich im Zuchtraum und somit auch die Menge der abzuführenden Luftmasse. Weitere Punkte, die bei der Berechnung der benötigten Abluft-Lüfterleistung berücksichtigt werden müssen sind das Volumen des Zuchtraumes, die Gesamtlänge des Lüftungssystems, sowie die Anzahl der Komplikationen wie T-Stücken und Winkel. Zusätzlich von Bedeutung ist ob ein Flexrohr oder ein Aktivkohlefilter verwendet wird.##break##

Wie komme ich zu dem passenden Abluftventilator?

Generell kann man sagen, je mehr verbaute Teile die Lüftungsanlage hat, desto mehr Leistung sollte auch der Lüfter besitzen. Als Faustformel für eine leistungsgerechte Entlüftung kann man sagen, dass der Abluftventilator das Gesamtvolumen des Zuchtraumes in einer Minute ein mal leersaugen sollte. Das ist zwar mehr oder weniger eine sogenannte Milchmädchenrechnung, aber sie ist erstaunlicher Weise recht präzise. Wichtig dabei zu beachten sind die Zuschläge. Ist beispielsweise ein Aktivkohlefilter verbaut, kann man rund ein Drittel des Gesamtolumen zum Gesamtvolumen dazurechnen. Jeder verbaute Winkel, jedes eingefügte T-Stück und jeder verwendete Meter Lüftungsrohr legen noch einmal einen Kubikmeter auf das Gesamtvolumen drauf.

Ein kurzes Beispiel: Hat man einen Zuchtraum von 1 Kubikmeter Gesamtvolumen mit einem Aktivkohlefilter und einem Meter Lüftungsschlauch muss der Abluftventilator eine Leistung von rund 160 m²/h haben. Denn

1 m³ Zuchtraum +  1 m³ für 1 m Lüftungsrohr + 0,66 m³ für 0,33% von 2 m³ Gesamtvolumen macht
2,66 m³/Minute benötigte Abluftleistung. Die 2,66 m³ * 60 Minuten macht aufgerundet eine Lüfterleistung 160 m³/h, die für diesen theoretischen Zuchtraum benötigt wird.

Für eine individuellere Beratung nimm gern Kontakt mit uns auf oder besuche direkt unser Fachgeschäft – wir helfen dir gern.

Passwort vergessen