• Willkommen bei Greenlight-Shop
  • Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands ab 75,- € Bestellwert
Artikelnummer: 102157

Howard Marks, Der Film

Truth is stranger than fiction, Realität ist verrückter als Erfindung, sagte Mick Jagger und er hat recht. Das Leben des Howard Marks lässt sich nicht erfinden.Die US-amerikanische Drogenpolizei DEA schätzt, dass Marks in den 70er und 80er Jahren für mindestens 10 % des Welthandels mit Haschisch alleine verantwortlich war.Er arbeitete mit der IRA zusammen, war MI6-Agent, dealte mit der Mafia und dem CIA. Seine Verstrickungen nahmen groteske Züge an. Nach einer der grühü?ten internationalen Fahndungsaktionen wurde Marks in Spanien verhaftet, an die USA ausgeliefert und zu 25 Jahren Hochsicherheitsgefängnis verurteilt. 1995 schob man Marks nach England ab, er schrieb den Bestseller Mr. Nice und wurde zum Kultstar.Im Film erzählt Marks über seine Karriere als Mega-Dealer, über seine Tricks und Kniffe aber auch über Haschisch im allgemeinen. Er wurde von einem Kamerateam rund um die Welt begleitet, von Holland bis Jamaika. Darüber hinaus haben Alan Bags und Frank Steffan den Weg von Howard Marks journalistisch nachgezeichnet.Diese erweiterte Fassung enthält zusätzlich die unglaubliche Story vom Fund des Mr. Nice-Passes in Campione/Schweiz!Laufzeit 52 Min., ISBN 3-923838-37-9, 1999/2000 Edition Steffan
Kategorie: Literatur
13,90 € / Stk.

inkl. 16% MwSt. , zzgl. Versand (Paket)

sofort verfügbar Lieferzeit: 2 - 5 Tage**
Stk.

Truth is stranger than fiction, Realität ist verrückter als Erfindung, sagte Mick Jagger und er hat recht. Das Leben des Howard Marks lässt sich nicht erfinden. Die US-amerikanische Drogenpolizei DEA schätzt, dass Marks in den 70er und 80er Jahren für mindestens 10 % des Welthandels mit Haschisch alleine verantwortlich war. Er arbeitete mit der IRA zusammen, war MI6-Agent, dealte mit der Mafia und dem CIA. Seine Verstrickungen nahmen groteske Züge an. Nach einer der größten internationalen Fahndungsaktionen wurde Marks in Spanien verhaftet, an die USA ausgeliefert und zu 25 Jahren Hochsicherheitsgefängnis verurteilt. 1995 schob man Marks nach England ab, er schrieb den Bestseller Mr. Nice und wurde zum Kultstar. Im Film erzählt Marks über seine Karriere als Mega-Dealer, über seine Tricks und Kniffe aber auch über Haschisch im allgemeinen. Er wurde von einem Kamerateam rund um die Welt begleitet, von Holland bis Jamaika. Darüber hinaus haben Alan Bags und Frank Steffan den Weg von Howard Marks journalistisch nachgezeichnet. Diese erweiterte Fassung enthält zusätzlich die unglaubliche Story vom Fund des Mr. Nice-Passes in Campione/Schweiz! Laufzeit 52 Min., ISBN 3-923838-37-9, 1999/2000 Edition Steffan
Durchschnittliche Artikelbewertung

Gebe die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfe Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melde Dich an, um einen Tag hinzuzufügen.

Besuche unser Geschäft

mit über 250 qm Showroom

Versandkostenfrei

innerhalb Deutschlands ab 75 € Warenwert

SCHNELLER VERSAND

und neutral verpackt

Jetzt Newsletter abonnieren

und 5 € Sofortrabatt sichern